Hündchen Spiele

Wer einen Hund hat, der möchte viel Spaß mit seinem Vierbeiner haben. So stehen neben langen Spaziergängen auch lustige Spiele an der Tagesordnung. Ein Hund braucht viel Zeit und Aufmerksamkeit. Vor allem jene Rassen, die ungern alleine bleiben, sollten beschäftigt werden. Hündchen Spiele stellen hier eine gute Abwechslung dar. Sie trainieren nicht nur die Konzentrationsfähigkeit des Tiers, sondern auch die Geschicklichkeit. Wer gerne draußen ist, wird Such- und Ballspiele mögen. Bist du lieber in der Wohnung, können auch Konzentrationsspiele durchgeführt werden. Beim Spielen ist es wichtig, dass Hundebesitzer mit leichten Aufgaben beginnen. Wie bei jedem Training wird die Schwierigkeitsstufe erst nach und nach gesteigert. So hat auch der Hund lange Freude dabei und verliert nicht die Motivation.

Hunde Spiele für draußen im Garten

Es gibt viele Hündchen Spiele für draußen im Garten. Sie sind der perfekte Weg um für frische Luft zu genießen und zeitgleich für eine Auslastung zu sorgen. Denn es gibt auch Hunderassen, denen reinen Auslauf noch nicht genügt. Diese Tiere werden erst dann ruhig und gesellig, wenn sie genug gefordert werden. Auspowern steht auf dem Programm. Bei der Auswahl des Spiels darf der Charakter des Vierbeiners einbezogen werden. Denn es gibt auch zu beachten, Apportieren und geistige Forderung ist nicht jeder Hunds Sache. Ob dein Freund zu ihnen gehört, wirst du sehr schnell mitbekommen. Hat dein Hund kein Interesse, ignoriert er das Spiel ganz einfach.

Ball werfen

Tiere, die gerne laufen und apportieren, lieben Hündchen Spiele mit Ball. Zu diesen Rassen gehören Golden Retriever, Labrador, Pudel und der American Cocker Spaniel. Ihr braucht nicht viel außer einen Ball und Leckerlies. Je größer der Garten ist, desto weiter kannst du werfen. Auch Auslaufflächen wie den Wald oder ein Acker sind optimal. Dadurch wird der Hund richtig ausgepowert. Doch an sich funktioniert das Ball werfen auch auf kleineren Daraufhin bekommt er eine kleine Belohnung. So weiß er, dass er alles richtig gemacht hat. Später wirst du das Futter nicht mehr benötigen.

Suchspiele

Dieses Hunde Spiel ist perfekt für draußen im Garten geeignet. Dein Vierbeiner kann sich frei bewegen und ist an der frischen Luft. Hierfür benötigst du ein paar Leckerlis oder Spielzeug. Das Futter oder der Gegenstand wird nun versteckt. Zu Beginn dürfen die Verstecke sehr leicht sein. Wenn du magst, darf dein Hund sogar zusehen. Nach dem Befehl „Such“ beginnt die Suche. Der Hund ist clever. Nachdem er ein bisschen Übung hat, kannst du ruhig schwierigere Stellen wählen. In diesen Spielen wird die Fähigkeit des Hundes trainiert, Dinge zu finden. Gleichzeitig stellen sie eine gute Option dar, Befehle zu erlernen. Kommandos wie „Sitz“, „Warten“ „Such“ können damit schnell zur Routine werden. Um Abwechslung hineinzubringen, verstecke die Leckerlis auf einer erhöhten Fläche. Hier eignen sich beispielsweise der Blumentopf oder ein niedriger Hocker. Auch mehrere Verstecke zur gleichen Zeit werden spannend. Ist dein Hund bereits Profi, probiere die Variante mit dem Spielzeug. Das ist nämlich tendenziell schwieriger. Leckerlies riechen nämlich leckerer.

Auf einem Ast balancieren

Wer einen großen Garten hat, der kann einen alten Baumstamm oder ein langes Stück Holz auf die Wiese legen. Auf Übungsplätzen für Hunde findest du in der Regel auch Optionen. Hier kannst du mit deinem Hund das Balancieren üben. Anfangs wird er unsicher sein und sich nicht auf den Ast trauen. Doch du kannst ihn dazu mit einem Leckerli ermutigen. Laufe neben ihm her und halte das Leckerli vor sein Maul. Wenn er die Strecke balanciert ist, kannst du ihm die Belohnung geben. Vielleicht musst du auch einmal vorgehen. So erhaltet ihr beide Training. Das Erlernen von Koordinationsübungen ist eine sehr gute Altersvorsorge. Je älter der Mensch oder das Tier werden, desto tragender wird die koordinative Aktivierung von Muskeln. Stürze und langwierige Heilungsprozesse werden damit umgangen.

Über ein Hindernis springen

Hund über Hindernis

Hunde, die sehr viel Aufmerksamkeit brauchen, sollten weiter gefördert werden. Neben Such- und Balancierspielen kann er über ein Hindernis springen. Diese Art von Hündchen Spiel ist vor allem für große Hunde gut. Oft benötigen sie doch etwas mehr Bewegung, als ihre kleinen Vertreter. Hierfür kannst du beispielsweise eine niedrige Bank, mehrere flache Steine oder eine Kegelhürde hinstellen. Motiviere den Hund darüber zu springen. Mithilfe einer Belohnung fällt es dir leichter, den Trick zu lernen.

zur Kegelhürde hier >>

Für schwere oder kranke Tiere mit Gelenkproblemen sind Spiele zum Springen aber nicht förderlich. Doch dank der großen Auswahl der verschiedenen Spiele für draußen im Garten findet jeder Hundebesitzer das Passende.

Agility Sport für Hunde im Garten

Tunnel für Hund

Der Agility-Parkour ist für jene Hunde etwas, die Abwechslung und Aufmerksamkeit benötigen. Vor allem für jene Hundebesitzer, die auf der Suche nach Spielen für draußen im Garten sind. Agilitätsspiele sind anspruchsvoll. Hier wird nicht nur die Konzentration, sondern auch die Geschicklichkeit trainiert. In diesem Parkour werden verschiedene Hindernisse aufgebaut. So wird aus deinem Garten schnell ein Hundetrainingsplatz. Wippen, Tunnel und Hindernisse gestalten deine Freifläche zu einem Spielplatz für Hunde.

Mithilfe der Leckerlis wird der Hund dazu motiviert, dem Parkour entlangzulaufen. Mit ein bisschen Übung wird der Hund immer besser und schneller. Bei fest montierten Gegenständen kommt auf dich ein Aufwand für Wartungen zu. Daher solltest du dich auf transportierbare, aber dennoch qualitative Produkte entscheiden. Zu dem bieten dir Hundeschulen oft gute Optionen. Und dort trifft man auch immer auf andere Hunde und deren Besitzer.

zum Tunnel hier >>

Hunde Spiele für die Wohnung

Neben Hündchen Spiele für draußen und dem Garten, gibt es sie auch für drinnen. Auch hier gibt es eine große Auswahl.

Versteckspiel

Genauso wie im Garten kannst du etwas in der Wohnung verstecken. Zu Beginn darf der Hund zuschauen. Danach kann er nach dem Kommando „Such“ mit dem Schnüffeln beginnen. Das Versteckspiel ist einfach realisierbar. Du brauchst lediglich einen Anreiz zum Suchen. Diesen findest du in Leckerlies oder einem Spielzeug.

Fährtensuche

Die Fährtensuche ist das erweiterte Versteckspiel. Hierbei handelt es sich um ein tolles Hündchen Spiel für die Wohnung. Du brauchst dafür nur ein Leckerli, das besonders aromatisch riecht. Die Herausforderung ist schon schwieriger. Daher empfiehlt es sich erstmal mit dem Verstecken anzufangen. Erst später steigst du auf die Fährtensuche um. Bei diesem Spiel vereinst du Bewegung und Konzentration.

Bereite drei Kartons vor, in die du Luftlöcher reinpickst. Danach ziehst du eine Riechspur rund um die Kartonagen. Das Leckerli platzierst du unter einem der Boxen. Der Hund darf während des ganzen Spiels nicht zuschauen. Gib ihn dafür in einem anderen Raum das Kommando zu warten. Sobald du fertig vorbereitet hast, darf er suchen. Wenn er den richtigen Karton wählt, dann erhält er das Leckerli. Manch Hund ist sogar in der Lage sich selber zu belohnen. Er schuppst den Karten dann von alleine um.

Agility Spiele für die Wohnung

Ein Parkour ist auch für die Wohnung geeignet. Doch vorrangig für kleine Hunde. Für dieses Hündchen Spiel brauchst du nichts kaufen. Nutze dafür die Gegenstände, die du bereits in der Wohnung hast. Hindernisse für die Agilität können sein:

  1. Besenstiel
  2. ein Stapel mit Bücher
  3. Kiste oder Karton

Zum Balancieren stelle einfach zwei Kisten auf den Boden und lege ein Brett darüber. Je schmaler das Brett, desto schwieriger ist der Balanceakt. Auch Bücher sind als eine Art Catwalk geeignet. Mit ihnen kannst du zusätzlich kleine Treppen einbauen.

Für einen Slalom brauchst du nur Stühle und/oder einen Tisch. Clevere Hunde lieben es zu schlängeln. Denkbar sind auch große Pflanzen in einer Reise aufzustellen. Diese fungieren dann als Hindernis.

Hund auslasten ohne Bewegung

Mit geistigen Herausforderungen kannst du einen Hund auslasten ohne Bewegung. Die Hündchen Spiele sind sowohl für drinnen wie auch für draußen gemacht. Besonders intelligente Hunde geben sich nicht nur mit Bewegung zufrieden. Doch Achtung: Die folgenden Spiele fördern die Intelligenz ungemein. Bisher schwer erreichende Gegenstände können bald leicht erreichend sein. Zu den von Natur aus cleveren Hunden zählen:

  1. Border Collie
  2. Schäferhund
  3. Golden Retriever
  4. Labrador
  5. Dobermann
  6. Dalmatiner
  7. Rhodesian Ridgeback
  8. Pudel

Neben Such- und Geschicklichkeitsspielen, kannst du Konzentration mit speziellen Denkspielen fördern. Nichts ist schlimmer für deinen Hund als Langeweile. Im Handel gibt es viel Spielzeug, das auf intelligente Hunde abgestimmt ist. Wer kein Geld dafür ausgeben mag, der kann auch selbst etwas basteln. Im Prinzip kannst du in Flaschen, Kartonagen oder anderen Behältnissen Leckerlis verstecken. Der Hund weiß genau wo es ist, aber er braucht einen Weg, wie er dazu kommt.

Hütchenspiel selber bauen

Dieses Hündchen Spiel stärkt die Konzentration und fördert die Auslastung ohne Bewegung. Für dieses Spiel brauchst du einen flachen Karton mit einem kleinen Rand und Löchern. Z.B. findest du so einen als Karton wo Jogurtbecher drinnen waren. So kommt er nicht sofort zum Leckerli. Zudem benötigst du mindestens zwei dazugehörige Behältnisse für den Jogurt. Bitte ausgewaschen und leer. Auch ein normaler Trinkbecher ist möglich. Die Löscher in Karton sind dafür gut, dass die Becher nicht einfach vom Hund umgekippt werden können. Er muss sich somit mehr bemühen.

In einem dieser Löcher legst du ein Leckerli. Ein umgedrehter Becher wird nun über die Belohnung in das Loch des Kartons gestellt. In mindestens einem anderen Loch stellst du einen weiteren leeren Becher. Je nach gewollter Schwierigkeit kannst du noch mehr leere Gefäße aufstellen. Der Hund muss die Leckerlis nun finden.

Bedenke hier: Je flacher die Palette bzw. der Karton ist, desto einfacher wird es an das Leckerli zu kommen. Wenn du das erste Mal mit einem Hütchenspiel beginnst, dann genügen auch nur die Becher. Ist dein Hund so langsam damit unterfordert, baue den Karton in das Spiel ein.

Leckerli in einem Karton verstecken

Ein weiteres Spiel zum Hund auslasten ohne Bewegung findest du in einem Schuhkarton. In diesen packst du eine duftende Belohnung hinein. Zeig deinem Hund ruhig, wie du das machst. Danach stellst du ihn einfach irgendwo hin. Jetzt ist dein Vierbeiner an der Reihe. Er muss jetzt einen Weg finden um an das Leckerli zu kommen.

Möchtest du das Level der Herausforderung erhöhen, dann stell die Karton nun auf eine Erhöhung. Die neue Aufgabe besteht nun darin erst einmal an den Karton zu gelangen. Doch stell ihn bitte nicht unerreichbar hoch.

Du kannst einen Karton auch einfach umgedreht auf ein Leckerli stellen. Je größer die Box, desto schwerer ist er umkippbar. Hier muss dein Hund den Weg finden, wie er an seine Belohnung kommt. Kartons im Allgemeinen sind super Hilfsmittel zur Förderung von Konzentration und der Motorik.

Überraschungspaket zum Auslasten basteln

Hündchen Spiele gibt es viele. Doch dieses ist besonders unterhaltend. Überraschungspakete können mit für jeder Rasse gebastelt werden. Hier braucht es keine besondere Intelligenz – nur Motivation. Das heißt: Du brauchst Leckerlis! Dazu kommt reichlich Zeitungspapier. Die Leckerlis werden alle gut verpackt und in das Papier geknüllt. Wickle die Leckerlis fest ein, sodass der Hund sie nicht leicht bekommt. Die meisten Tiere lieben es das Zeitungspapier mit dem Maul zu zerreißen. Als Belohnung wartet dann ein Leckerli auf den Vierbeiner. Das Spiel fördert die Geschicklichkeit. Möchtest du die Herausforderung steigern, dann knülle auch Zeitungspapier ohne Belohnung zusammen. So kombinierst du das Spiel mit dem Hütchenspiel. Ich wünsche euch beiden viel Spaß bei meiner Sammlung an Ideen für Hündchen Spiele.